Organisation

Trägerin der Prüfungsstelle und des Beschwerdeausschusses Ärzte Bayern ist die Arbeitsgemeinschaft Prüfung Ärzte Bayern (ArGe Prüfung) (vgl. § 106 Abs. 4a Satz 2 SGB V). Vertragspartner der ArGe Prüfung sind die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB), die AOK Bayern – Die Gesundheitskasse, der BKK Landesverband Bayern, die IKK classic  (handelnd als IKK Landesverband Bayern), die Knappschaft (Regionaldirektion München), der Funktionelle Landesverband der Landwirtschaftlichen Krankenkassen und Pflegekassen in Bayern sowie die Ersatzkassen.

Zur gemeinschaftlichen Führung der Geschäfte der ArGe Prüfung wurde eine Mitgliederversammlung einberufen, in der die Vertragspartner durch von ihnen schriftlich benannte Vertreter vertreten sind. Der Vorsitz der Mitgliederversammlung wechselt jährlich zum ersten Januar zwischen den Vertretern der KVB und den Krankenkassen.

Aufgabe der Prüfungsstelle und des Beschwerdeausschusses Ärzte Bayern ist die Überwachung der Wirtschaftlichkeit der vertragsärztlichen Versorgung durch Beratungen und Prüfungen. Grundlage hierfür ist der § 106 SGB V.

Das Wirtschaftlichkeitsgebot besagt, dass die vertragsärztlichen Leistungen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein müssen, aber das Maß des Notwendigen nicht überschreiten dürfen (vgl. § 12 SGB V).